Spielberichte

E2-Junioren am Ende mit einer fast perfekten Saison

Alle Spiele unserer Staffel sind gespielt und das Ergebnis ist für alle Beteiligten sensationell. 18 Spiele, 50 Punkte und 132:23 Tore. Wahnsinn! Hatte man vor dieser Saison noch gemischte Gefühle und konnte die eigene Leistungsfähigkeit nicht so recht einschätzen, so hat das letzte Spiel nochmal gezeigt, welch tolle Entwicklung unsere Kids genommen haben.

 

Am letzten Sonntag, pünktlich um 9 Uhr, wurde unser letztes Spiel gegen den direkten Verfolger aus Ahrensfelde am Stadtrand von Berlin angepfiffen. Bei herrlichem Sonnenschein waren Müdigkeit und Schlafmangel schnell vergessen. Die kleinen Lokis waren gut drauf und spielten munter drauf los. Nach dem Hinspiel war man gespannt, ob man in Ahrensfelde mithalten kann. Die Hausherren lieferten uns beim ersten Vergleich einen harten Kampf und schrammten damals nur knapp an einem Sieg vorbei. Aber das war nun schon ein halbes Jahr her und jedes Spiel beginnt bekanntlich bei 0:0. Wir versuchten sofort die Initiative zu ergreifen und begannen, mit schnellem Spiel den Erfolg zu suchen. Es dauerte auch nur 5 Minuten und es durfte zum ersten mal gejubelt werden. Pauli schnappte sich den Ball im Mittelfeld, ließ einen Gegenspieler ins Leere laufen und zimmerte den Ball über den Torwart hinweg in die Maschen. Die Freude währte aber nur kurz denn fast im Anschluss glich Ahrensfelde aus. Dann ging es Schlag auf Schlag. Ferdi erhöhte nach einer doppelten Pirouette auf 1:2 und postwendend fingen wir das 2:2. Dann schlug Damian zweimal zu und erhöhte auf 2:4. Kurz vor der Halbzeit kam dann der große Auftritt unserer kleinen "Lady". Aus ordentlicher Entfernung zwirbelte Nina den Ball in den Winkel und machte damit nicht nur ihren Papa stolz. Nur Sekunden vor dem Pfiff feuerte Jonas noch ein Geschoss kurz vorm eigenen Tor ab. Der Ball flog wie an der Schnur gezogen ins Ahrensfelder Tor und ließ den Lok Anhang über die deutliche Halbzeitführung strahlen. Im zweiten Durchgang verpassten wir dann ein wenig den Start und fingen uns in kurzer Zeit zwei weitere Gegentore ein. Man ließ dem Gegner zu viel Platz zum spielen und der nutzte das eiskalt aus. Anscheinend brauchte man diesen Weckruf denn nun wurde auch wieder gespielt und gekämpft. Plötzlich stimmte der Einsatz wieder und man wurde dafür belohnt. Gerade hatte Ahrensfelde noch Oberwasser durch die zwei Tore, da stand Henning goldrichtig und erhöhte auf 4:7. Kurz darauf setzte Damian noch einen drauf und brach damit offensichtlich endgültig den Widerstand der Hausherren. Kurz vor dem Ende war Jonas noch zweimal zur Stelle und erzielte mit einem Fernschuss und nach einer schönen Kombination den Endstand von 4:10. Dies war ein wirklich perfekter Abschluss einer fast perfekten Saison. Als Krönung dürfen wir uns am kommenden Sonntag mit dem Sieger der anderen Staffel aus Zehdenick messen. Anpfiff ist gegen 11 Uhr in Britz. Falls also jemand den sonnigen Sonntag mit etwas Spannung, Spiel und sportlichen Kids krönen möchte? Wir sind da!!! 

Dem frühen Morgen trotzten Nina, Damian, Ferdi, Fritz, Henning, Jonas, Leon, Pauli und Ruwen.