Spielberichte

E1 empfängt die Mannschaft aus Schöneiche

Warum sollte mein Kind Fußball Profi werden? Klar, Villen, Sportwagen und ganz nette Schwiegertöchter bzw. -söhne sind schon schlagkräftige Argumente. Aber man sollte den warmen und trockenen Logenplatz im Stadion und die dicke Decke in den Vereinsfarben nicht vergessen. Genau sowas hat sich wohl jeder Zuschauer am Samstag Morgen im Lesch Stadion gewünscht. Noch ist es aber nicht soweit und deshalb standen alle Fans dick eingemummelt und mit nem Schirm bewaffnet am Spielfeldrand.

Zu Gast waren bei diesem ungemütlichen Wetter die Kicker aus Schöneiche und ihr zahlenmäßig beeindruckender Anhang. Mit Beginn des Spiels war klar, dass es ein hartes Stück Arbeit werden würde gegen die Gäste zu bestehen. Ich habe selten ein so engagiertes und bissiges Team gesehen, dass bei Ballbesitz des Gegners sehr aggressiv und körperbetont störte. Dabei spielten sie ihre Schnelligkeit aus und waren keine Kinder von Traurigkeit wenn es um das Zweikampfverhalten ging. Durch das sehr intensive Pressing, fiel es unseren Loki's nicht so leicht, das eigene Spiel aufzuziehen. So gab es viele Einzelaktionen und weniger den gewohnt sicheren Kombinationsfußball. Vielmehr war es ein offenes Spiel, in dem auch die Gäste recht früh zu Chancen kamen. Nach einer Standardsituation gelang uns dann aber die Führung. Ein Eckball flog über den Gästetorwart hinweg und konnte am langen Pfosten über die Linie gedrückt werden. Fortan veränderte sich das Spiel aber in keinster Weise. Schöneiche blieb energisch und kam auch hin und wieder gefährlich in die Nähe unseres Tores. Zum Glück war auf die Abwehr wieder Verlass und die ganz brenzligen Situationen blieben vorerst aus. Kurz nach der Führung konnte wir diese dann sogar noch ausbauen. Ein verunglückter Abschlag der Gäste landete im Mittelfeld und von dort konnte der Ball ungehindert in die Maschen geschossen werden. Vor der ersehnten Halbzeit gelang den Jungs aus Schöneiche noch der der Anschlusstreffer. Während der Pause versuchte das Trainerteam die Kids wieder auf Kurs zu bringen. Es war klar, dass man keine Sekunde nachlassen durfte denn die Gäste waren zu jeder Zeit gefährlich. Im zweiten Abschnitt dann lange Zeit das gleiche Bild. Das Spiel wogte hin und her und weitere Tore lagen in der Luft. Leider dauerte es dann fast bis zur Mitte der zweiten Hälfte, ehe wieder der 2 Tore Abstand hergestellt werden konnte. Einen wuchtigen Distanzschuss konnte der Keeper nur seitlich abwehren und dort wartete unser Stürmer und konnte unbedrängt vollenden. Das ließ Die Lok Fans etwas aufatmen. Jedem war bewusst, dass sich dieses Spiel in alle Richtungen entwickeln konnte. Kurz nach dem Ausbau unserer Führung stieg die Spannung wieder an denn die Gäste verringerten mit einem sehenswerten Sonntagsschuss am Samstag Morgen erneut unseren Vorsprung. Die letzten Minuten waren dann an Spannung kaum zu überbieten. Erst erkannte der Schiri auf Handspiel der Gäste in unserem Strafraum und gab den darauf folgenden Treffer nicht. Dann landeten zwei unserer Angriffe an der Latte des Gästetores. Den Unmut der Gästefans bezüglich des nicht gegebenen Tores kann man teilweise nachvollziehen, da das Handspiel von Seiten der Zuschauer nicht eindeutig zu erkennen war. Der Schiri hatte da bessere Sicht und entschied entsprechend der Regeln. So ging das Spiel für uns mit einem knappen aber auch verdienten Sieg zu Ende. Mit ihrer druckvollen und schnellen Spielweise werden die Jungs aus Schöneiche sicher noch viele Gegner ins Schwitzen bringen und noch viel Punkte in der Liga sammeln. Unsere Loki's haben wieder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gepunktet und können die 3 Punkte als "hart erarbeitet" verbuchen.

Die Lok wurde diesmal von Nina, Damian, Eddie, Ferdi, Friedrich, Henning, Jonas, Kenneth, Leon, Maxim und Pauli vertreten.