Spielberichte

E1-Demontage im Lesch ! MEISTER !

 LOK-FSV Bernau 6:2 (4:0)

Landesmeister im Osten Brandenburgs !

Zum Spitzenspiel am Kindertag empfingen unsere Kinder der E1 die Tabellennachbarn aus der Hussitenstadt, den FSV Bernau ( 3. Punktgleich mit dem 2. FC Strausberg ). Der FSV reiste nach dem 5:1 Kantersieg über die Strausberger am vergangenen Wochenende mit viel Selbstbewusstsein ausgestattet an. Vieles sprach also für ein Spiel auf Augenhöhe, aber es kam anders.

Doch bevor es in die Berichterstattung geht, ein kleiner Seitenhieb in Richtung aller Beteiligten die uns vor Saisonbeginn belächelt haben und uns den Erfolg nicht gönnten :" Wir wissen noch immer genau wer es war und genau das Ding ist für euch! " Ach und eins hinterher für die, die sich hinstellen und sagen : " naja Bernau hatte nen schlechten Tag ! " Nee Leute, unsere Jungs haben mal auf´s Gaspedal gedrückt !

 

Phase vor dem Spiel :

Herrliches Wetter, Top Platzbedingungen und richtig Bock auf das Spiel gegen den FSV da man wusste die Jungs kommen zum Fußballspielen und nicht zum Bolzen. Generell muss man mal sagen, es wäre unverdient wenn die Blau-Weißen den Weg nach Stahnsdorf nicht finden. Es muss belohnt werden wenn man versucht Fußball zu spielen und im Vergleich zu Strausberg technisch versierter sind. Nur mal so... ;-)

Nach der üblichen Erwärmung ging es dann nochmal in die Kabine zur kurzen Taktikbesprechung. Doch die Kid´s guckten diesmal nicht schlecht. Keine große Taktik, keine Aufgaben im Spiel, keine Begrenzung in der Anzahl der Ballkontakte... neeeee Ketten los und Feuer frei ! Also raus auf´s Feld und die Meisterschaft klarmachen.

 

Phase im Spiel :

Direkt nach dem Anpfiff durch den gut leitenden Schiedsrichter ( O-Ton des Gelben Mannes nach dem Spiel : "UNFASSBARE erste Hälfte" ), ging es sofort los. Total motiviert, hohe Schlagdistanz und mit richtig Qualität wurden die Bernauer förmlich an die Wand gespielt, gepresst und fast abgeschossen. Bernau muss froh sein zur Halbzeit nicht 6:0 oder 7:0 zurückzuliegen. Bernau Chancenlos und das Spiel zur Halbzeit gegessen. Aufzählung der Torchancen und Torschützen schenken wir uns. Pausenstand 4:0 ! im Spitzenspiel....^^

Phase Halbzeit :

Das Trainergespann appellierte nochmal am Drücker zu bleiben... Aufgabe : das "Fünfte" unbedingt nachlegen und den Bernauern trotzdem den gebührenden Respekt für ihre bisherige Saison zollen. Sollte das in der Halbzeit geforderte eintreffen, wollte man die Schlagdistanz verringern und dem 2. Anzug die entsprechende Einsatzzeit geben.

Phase 2. Halbzeit

Gesagt.. Getan... Kurz nach Wiederanpfiff macht Moritz "Dynamo" das Fünfte " Und dann kam das mit der .. wie war das nochmal mit der Schlagdistanz verringern und den vielen Wechseln?! Einige nahmen die Anweisung ziemlich genau und so kam der FSV nochmal zum Zug und präsentierte sich ordentlich. Gutes Kombinationsspiel und schneller im Kopf nahmen sie das Spielgeschehen an sich. Es resultierte der 1:5 Anschlusstreffer, der mal wieder selbst reingeworfen war, ABER die Entstehung war stark. Dies gefiel dem Trainergespann überhaupt nicht und kehrte zurück zum bewerten. Nicht weil man die eingewechselten Jungs bestrafen wollte, sondern man mehr die Befürchtung hatte Bernau kann nochmal rankommen und im Kinderfussball ist alles möglich. Was soll man sagen... rummmms 6:1 ... Und wie gesagt... Der FSV nicht schwach sondern unsere Jungs mit ihrem wahren Gesicht. Genug geschrieben .. Die Blau-Weißen kamen noch zum 6:2 un mussten sich am Ende verdient geschlagen geben. Wir wünschen euch viel Erfolg und hoffen euch in Stahnsdorf zu sehen. Kopf hoch und nicht nachlassen.

Fazit :

Es ist schon erstaunlich zu beobachten... manchmal hat man das Gefühl unsere Kicker kann man wie mit einer Tastatur steuern. F1 für Pressing, F2 für Kurzpassspiel usw. Was am Ende steht ist folgendes :

 

JUNGS und MÄDELS ihr seid die coolsten auch wenn ihr es noch nicht begreift, aber ihr habt jetzt schon sehr großes für den Verein und vor allem für euch geleistet. Ne Landesligastaffel hat noch keiner gewonnen und mit n bisschen mehr Glück im Winter hätte man auch bei der Hallenlandesmeisterschaft mehr gerissen... ABER die Saison ist noch nicht zu Ende. Es wartet noch ein Heimspiel gegen Basdorf und das erwartete Derby gegen die Nachbarn aus dem Westend