Spielberichte

E1- Müheloser 4:1 Heimerfolg

Lok-Victoria Templin 4:1

Am 15.Spieltag empfingen wir den derzeitigen Tabellenvierten Victoria Templin zum Heimspiel im Fritz-Lesch. Trotz der langfristigen Ausfälle von Toby und Jan , wollte man an die guten Leistungen der bisherigen Saison anknüpfen und den nächsten Heimsieg einfahren. Das Templin ein unbequemer Gegner sein kann,  bewiesen die Jungs aus der Uckermark gegen Strausberg und Bernau. Beide Spiele gingen jeweils nur knapp mit einem Tor Unterschied aus. Daher nahm man den Gegner keineswegs auf die leichte Schulter.

 

Von Beginn an gab es jedoch wieder nur eine Richtung . Und zwar Richtung Templiner Gehäuse. In den Minuten 2-10 , klatschte der Ball 3x an den Pfosten und 1 x wurde freistehend vorm Tor vergeben . 

In der 11. Spielminute sollte dann endlich das mehr als verdiente 1:0 fallen. Felix der in den letzten Wochen sehr gut aufgelegt ist, schloss nach herrlichem Zusammenspiel zum 1:0 ab. Es folgten dann die Tore 2 und 3 . Templin nicht wirklich gefährlich, jedoch bekamen sie mehrere Freistöße zugesprochen, welche jedoch selbst aus erfolgversprechender Distanz vergeben wurden . 

2. Halbzeit dasselbe Bild ...

Lok einfach aktiver und stark im Kombinieren ... folgerichtig fiel das 4:0 ( 28.) nach schönen Spielzug über außen.  Die Jungs aus der Therne-Stadt versuchten nochmal etwas zu reißen und kamen durch einen schönen Distanzschuss zum 1:4 Anschlusstreffer. Nix zu halten für Tammes. Es wurde jetzt wieder viel gewechselt und wer dachte Templin kommt, wurde durch das starke Auftreten der Loki's enttäuscht. So erspielte man sich weiterhin sehr viele  gute Möglichkeiten , die teilweise freistehend vergeben wurden.  Es ist mittlerweile erschreckend wie viele Dinger man vor dem Tor einfach liegen lässt , abgesehen von den unzähligen Alutreffer. Nichts desto trotz ist man sehr zufrieden mit den Leistungen unserer Kids. 

Am 01.06.2017 erwartet man nun den Tabellenzweiten aus Bernau zum nächsten Heimspiel. Bei einem Sieg könnte man sogar vorzeitig Landesmeister im Osten werden . ABER , mit Bernau kommt keine Laufkundschaft, die Jungs können auch kicken und werden nicht nur wegen dem Hinspiel alles reinwerfen ! Wir freuen uns auf dieses Duell und werden den nächsten Heimsieg anpeilen !

Die heutigen Dampfmacher ..... Tammes, Bela, Moritz, Janek, Jacob, Lukas, Felix, Thea, Nils